Kalibrieren von Messmitteln
Fachartikel aus "Licht", 6/2013
Download


Hintergrundinformation
Kalibrieren von Messmitteln
DAkkS Akkreditierung
DAkkS Kalibriergrößen
Kalibrierbereiche

KALIBRIERUNG
Sichere Messwerte durch regelmäßige Kalibrierung

Die DIN EN ISO 9001-9004 schreibt eine Prüfmittelüberwachung vor, wenn diese relevant für die Produktqualität oder zur Begutachtung eingesetzt sind. In regelmäßigen Zeitabständen müssen sie kalibriert und auf nationale Normale zurückgeführt werden. Kalibrieren bedeutet die Abweichung der Anzeige des Messgeräts zu einem genauen rückgeführtem Normal, nach einem festgelegten Verfahren zu ermitteln und zu dokumentieren. Einsatzabhängig wird ein Kalibrierintervall zwischen 12 und 24 Monaten empfohlen. Für Messgeräte von GOSSEN ist auch eine Kombination von Eingangsprotokoll, Justage und Ausgangsprotokoll möglich.
Damit wir Ihren Auftrag möglichst schnell bearbeiten können und einen technischen Ansprechpartner bei Rückfragen haben, bitten wir Sie den Vordruck Kalibrierservice auszufüllen und gemeinsam mit dem zu kalibrierenden Gerät an uns zu senden.